Meinungen

SD21 on Air: Buch "Weniger Staat, mehr Fernsehen"

Das Buch "Weniger Staat, mehr Fernsehen" von René Scheu (Herausgeber des «Schweizer Monats») beschäftigt sich mit der Einführung der Billag-Gebür, einer Mediensteuer für alle. Scheu's Brisanz trägt wesentlich zur Meinungsbildung vor der Abstimmung vom 14. Juni 2015 bei.

Gedanken und Wünsche zum kommenden Wahlherbst

Unser Wohlstand lähmt uns und wir werden immer älter. Altert aber eine Gesellschaft, zerbröselt automatisch die Ressource Zukunft. Doch im sich abzeichnenden Wahlkampfgetöse wird uns Wählern trotzdem wieder von überall her das Blaue vom Himmel versprochen. Die bewegenden, zukunftsträchtigen Fragen werden geflissentlich ausgeblendet:

Lesenswerte News-Artikel und Blogposts (März 2015)

Wir sammeln für Sie monatlich News-Artikel und Blogposts, die in diesem Monat die Schweiz bewegten. Sie betreffen die Kernthehmen des StrategieDialog21 (Bildung & Kultur, Wirtschaftsf & Technologie und Gesellschaft & Individuum) und aktuelle Debatten.

Weniger Staat, mehr Fernsehen?

Die SRG ist stärker denn je – dank Leistung oder Privilegierung? Die Frage spaltet die Schweiz. Ausnahmsweise geht es nicht um Links gegen Rechts, sondern um Jung gegen Alt. Vertreter der jungbürgerlichen Parteien haben das Referendum gegen die neue, vom Parlament abgesegnete Mediensteuer ergriffen und wollen ein staatliches bzw. staatsnahes Fernsehen gleich per Verfassung verbieten.

Die Schweiz auf Erfolgskurs?

Ein Strategiedialog im 21. Jahrhundert für die Schweiz kann nur gelingen wenn er akzeptiert, dass die erfolgreichen Rezepte von gestern nur dann auch für die Zukunft taugen, wenn sie den dramatischen Veränderungen gerecht werden.

Kommentar zu Lift15 Conference Genf

Als Teilnehmer das erste Mal auf der Konferenz in Genf, war ichbeeindruckt von der Dialogkultur und den Macher-Gedanken. Über Kulturen, Alter und Erfahrungshintergrund hinweg wurden Themen und Lösungsansätze diskutiert.