Woche 36: Wie aktiv sind die Schweizer Parteien auf Facebook und Twitter?


Woche 36: Wie aktiv sind die Schweizer Parteien auf Facebook und Twitter?

Nathaly Bachmann

Unser exklusives Volume Meter misst jede Woche die Aktivitäten der Schweizer Parteien auf Facebook und Twitter. Über das Vorgehen haben wir bereits gebloggt.

Gewinnerinnen der Woche:
Mit 153,5 Prozent mehr Aktivität hat die SPS am meisten zugelegt. Sie war auf Facebook und Twitter gleichermassen aktiv, wobei auf Facebook von allen nationalen SPS-Kanälen die JUSO am aktivsten war. Die SPS nahm im Social Web hauptsächlich die auch in den klassischen Medien am stärksten diskutierten Themen der Woche auf: Die Flüchtlingspolitik, die Fremdenfeindlichkeit und das Ja der Rechtskommission des Ständerats zur "Ehe für alle". Ebenfalls zugelegt hat die GLP mit einem Plus von 110,3 Prozent. Entscheidend für den Aufstieg sind bei der GLP ganz klar die Posts und Tweets zum Thema “Ehe für alle” –  das Thema wurde von der GLP sowohl auf Facebook, als auch auf Twitter häufig aufgegriffen.

Verliererin der Woche:
Den grössten Aktivitäts-Einbruch im Vergleich zur Vorwoche hat die FDP mit -48,8 Prozent. Dass dieser nicht noch stärker ausgefallen ist, verdankt die FDP auf Facebook vor allem der Aktivität von PLR Ticino und auf Twitter der Aktivität von PLR Suisse. Letzte Woche profitierte die FDP primär von der Präsenz des “Tag der FDP” am 22. August. Auf Facebook wurde dies stark thematisiert. Diese Woche fanden aktuelle Themen kaum Aufnahme in den Posts und Tweets der Deutschschweizer FDP.